Berlin, 17. Mai 2022 – Der bundesweite Aktionstag „Landwirt für einen Tag“ vom Forum Moderne Landwirtschaft soll auf die Frage nach der Versorgungssicherheit Antworten geben. Am 21. Mai 2022 öffnen etwa 50 Betrieben ihre Tore für ein Tagespraktikum, auf das sich Verbraucherinnen und Verbraucher bis April bewerben konnten. Hier packen sie richtig mit an und schauen hinter die Kulissen, um ein realistisches Bild der modernen Landwirtschaft zu bekommen und Vorteile abzubauen. Es sollen wichtige Fragen zu aktuellen Themen beantwortet, Transparenz geschafft und vor allem die Gesellschaft und Landwirtschaft wieder näher zusammengebracht werden. Unterstützt wird der Aktionstag auch vom Deutschen Bauernverband und seinen Landesverbänden, dem LKV Bayern sowie den Initiativen „Heimische Landwirtschaft“ und „Echt Grün – Eure Landwirte“.

In Supermärkten und Discountern in Deutschland sind immer häufiger leere Regale zu finden. Neben Mehl werden mittlerweile auch die Speiseöle zur Mangelware. Der Krieg in der Ukraine hinterlässt deutliche Spuren in unserer Lebensmittelversorgung. Die „Kornkammer Europas“ ist einer der größten Weizen- und Getreidelieferanten. Mit schwindender Ware für die Verbraucher kommt jetzt immer häufiger die Frage auf, wie sicher ist unsere Versorgung?

Unsere Landwirtinnen und Landwirte arbeiten täglich dafür, um uns mit Lebensmitteln zu versorgen, auch in Zeiten der Krise. Wie selbstverständlich bestimmte Grundnahrungsmittel für uns geworden sind, merken wir erst, wenn Versorgungsengpässe entstehen. Dass sowohl harte körperliche, bürokratische und geistige Arbeit dahintersteckt, vergessen wir häufig.

„Das Interesse daran, wie Lebensmittel heute hergestellt werden, ist sehr groß, sagt Lea Fließ, Geschäftsführerin Forum Moderne Landwirtschaft. „Dabei hat ein Drittel der Deutschen noch nie mit einem Landwirt gesprochen, wie das Umfrageinstitut civey für uns rausgefunden hat. Deshalb wollen wir hier ein Angebot schaffen: Wir wollen zeigen, wie moderne Landwirtschaft wirklich aussieht und was wir alles tun, um hochwertige Lebensmittel zu erzeugen. Der spannendste Ort, das rauszufinden, ist der Bauernhof.“

Sie wollen über den Aktionstag berichten? Wir vermitteln Ihnen den Kontakt zu einem teilnehmenden Betrieb in Ihrer Nähe! Sowohl Foto- als auch Videoaufnahmen und Interviews sind vor Ort möglich. Zusätzlich organisieren wir gerne Interviews mit der Geschäftsführerin des Forum Moderne Landwirtschaft Lea Fließ. Sollten Sie darüber hinaus weitere Informationen oder Fotos zur Aktion benötigen oder sogar selbst als Reporterin oder Reporter einen Tag Landwirt werden wollen, sprechen Sie uns an.

Video- und Fotomaterial des letzten Aktionstages „Landwirt für einen Tag 2021“– kostenfrei zur redaktionellen Verwendung – hier geht es zum Media-Download.

 

Pressekontakt:
Beatrix Reißig
Leitung Kommunikation / Pressesprecherin
Forum Moderne Landwirtschaft e.V.  
Fanny-Zobel-Straße 7, 12435 Berlin
Tel.          +49 (0) 30 814 5555 70
Mobil      +49 (0) 152 33968394
Fax          +49 (0) 30 814 5555 13
E-Mail      b.reissig@moderne-landwirtschaft.de

X