Nicht nur auf der Baustelle, auch in der Frühschicht, beim Heimwerken oder bei der Gartenarbeit braucht man jede Menge Kraft. Wurst zum Frühstück schafft nicht nur eine starke Ernährungsgrundlage, sondern gibt auch mächtig Energie für den Tag.

Die Produktion von Bratwurst ist ein komplexer Prozess, an dem viele kompetente Menschen beteiligt sind. Einzelne Produktionsschritte bauen aufeinander auf. Jeder wird sorgsam geplant, überwacht und kontrolliert, damit man beim Metzger um die Ecke oder im Supermarkt die gewünschte Qualität erhält. Entscheidend für den Geschmack ist natürlich auch die Geheimrezeptur jedes Metzgermeisters.

Was genau passiert in der Wurstproduktion? Und wer ist am Prozess beteiligt? Am Beispiel der Verarbeitung von Schweinefleisch zu Bratwurst geben wir einen Einblick in die hochkomplexe Produktionskette – von der Aufzucht der Schweine über den Tiertransport und die Logistik, die Schlachtung und die amtliche Fleischbeschau bis hin zur Zerlegung und Verarbeitung des Fleischs in das Endprodukt. Am Schluss steht die finale Qualitätskontrolle durch den Metzgermeister.

Fotos: Steven Lüdtke