Unser aller Wissen.
Die Moderne Landwirtschaft.

Moderne Landwirtschaft blickt nach vorn: Sie setzt auf die Entwicklung nachhaltiger Verfahren. Sie arbeitet wirtschaftlich und ist sich ihrer Verantwortung für die Gesellschaft, die Tiere und den Naturhaushalt bewusst. Sie löst die Ernährungsfragen unserer Gesellschaft. Ihre Persönlichkeiten, d.h. Landwirte, aber auch Akteure in den vor- und nachgelagerten Bereichen, nutzen unser aller Wissen und kombinieren es mit ihrer Expertise und ihrem Ideenreichtum. So verbessern sie stetig und unter Einsatz innovativer Technologien das landwirtschaftliche System. Moderne Landwirtschaft geht auf sich ändernde gesellschaftliche Anforderungen ein. Sie ist offen für den Dialog. Ihre Vielfältigkeit und ihre Fortschrittlichkeit machen sie so faszinierend.

Interview

Glühwein: am besten mit Zimt und Orangenschalen

Zur kalten Jahreszeit gehört der Glühwein wie die Erdbeerbowle zum Sommer. Doch was macht einen guten Glühwein aus? Prof. Dr. Rainer Jung, Spezialist für Kellerwirtschaft am Zentrum für Weinforschung der Hochschule Geisenheim, verrät’s – und erzählt dabei auch einiges über Flaschen, Boxen und Wein-Verschlüsse.

Interview

„Deutscher Wein ist besonders vielseitig“

Die 24-jährige Winzerin Lena Endesfelder war Deutsche Weinkönigin 2016/17. Im Interview blickt sie zurück auf ihr Jahr als Weinmajestät – und räumt dabei auch mit Klischees auf.

Interview

„Wein ist inzwischen viel früher reif"

Neue Rebsorten braucht das Land: Prof. Dr. Reinhard Töpfer forscht am Fachinstitut für Rebenzüchtung des Julius Kühn-Instituts (JKI) zum Thema Wein der Zukunft. Er reagiert damit auf den Klimawandel.

Interview

„Man kann langfristig versuchen, resistente Reben zu züchten"

Dr. Michael Maixner beschäftigt sich am Julius Kühn-Institut mit intelligenten Strategien zur Bekämpfung von Schadorganismen. So will er den heimischen Anbau von gesunden Weinreben sichern, denn der Klimawandel führt nicht nur zu veränderten Witterungsbedingungen. Auch neue Schädlinge siedeln sich an.

Interview

Klare Antworten zum Weinbau

In Deutschland hat der Weinbau eine lange Tradition. Was den heimischen Wein so besonders macht und warum er spezifische Anbaugebiete braucht, weiß Winzerin Mara Walz.

Interview

Instant-Dünger fürs Feld

Gülle bringt wertvolle Nährstoffe auf den Acker. Wo besonders viele Tiere gehalten werden, kann sie allerdings Probleme bereiten – weil sie in großen Mengen anfällt. Agraringenieur Helmut Döhler hat zusammen mit Landwirten und anderen Ingenieuren eine Anlage konzipiert, die Gülleverwertung effizienter und umweltverträglicher macht.

Interview

„Von der bedarfsgerechten Fütterung profitieren Tiere und Umwelt“

Dr. Stephan Schneider arbeitet am Institut für Tierernährung und Futterwirtschaft bei der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL). Im Interview verrät er, welchen Einfluss die Fütterung auf Qualität und Geruch der Gülle hat. Auch das Wohlergehen der Tiere ist ein wichtiges Thema seiner täglichen Arbeit.

Interview

Klare Antworten zur Fruchtfolge

Was ist eigentlich eine Fruchtfolge und warum ist sie für den Nährstoffkreislauf im Ackerbau so wichtig? AgrarScout Lars Meinecke weiß darüber bestens Bescheid. Zusammen mit seinen Eltern bewirtschaftet der Student der Agrarwissenschaften im niedersächsischen Barwedel 320 Hektar Land.

Interview

Heiße Tipps für Grillfans

Bier über das Grillfleisch zu gießen, ist Humbug. Und wer sein Steak vorschnell wendet, riskiert, dass es trocken wird. Wie das Fleisch auf dem Rost perfekt gelingt, weiß Ulrike Piwonka. Die 27-Jährige ist Fleischermeisterin.

Interview

Grillkartoffeln: Bissfest sind sie am besten

Landwirt Andreas Pottbäcker baut im nordrhein-westfälischen Kleve auf 130 Hektar 17 verschiedene Kartoffelsorten an. Im Interview verrät der 29-Jährige, was eine gute Grillkartoffel ausmacht, welcher Kochtyp sich für Kartoffelsalat am besten eignet und warum man die Schale nicht mitessen sollte.

Interview

Klare Antworten zur Mastbullenhaltung

Rund 190 Mastbullen hält Jens Engelken auf seinem Familienbetrieb im emsländischen Haren-Wesuwe. Hier beantwortet der 36-Jährige häufige Fragen zur Rindfleischproduktion.

Interview

„Es kommt nur sehr selten zu Beanstandungen“

Prof. Andreas Hensel ist Präsident des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR). Dass Rückstände von Pflanzenschutzmitteln im Essen die Gesundheit gefährden, hält er für unwahrscheinlich. Warum Verbraucher Obst und Gemüse trotzdem vor dem Verzehr waschen sollten, erzählt er im Interview.

Interview

„Glyphosat kommt mit den Nutzpflanzen nicht in Berührung“

Mitte März 2017 hat die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) Glyphosat als nicht krebserregend eingestuft. Doch nach wie vor ist die Verunsicherung unter den Verbrauchern groß. Landwirt Florian Sander erklärt im Interview, warum er den Wirkstoff auf seinen Feldern einsetzt.

Interview

„Es gibt Pflanzenkrankheiten, die mit Chemie nicht zu kontrollieren sind“

Viren, Pilze, Bakterien – Pflanzen werden von vielen Krankheitserregern befallen. Manche sind auch für den Menschen gefährlich. Wie die Resistenzzüchtung Weizen, Roggen, Gerste & Co. schützen kann, weiß Dr. Bernd Holtschulte. Der 58-Jährige leitet den Bereich Phytopathologie bei der KWS SAAT SE, einem internationalen Saatgutproduzenten mit Sitz im niedersächsischen Einbeck.

Interview

Klare Antworten zum Pflanzenschutz

Erik von der Decken kennt sich mit Pflanzenschutz bestens aus. Der 26-Jährige studiert Agrarwissenschaften in Göttingen und hilft er auf dem elterlichen Hof in Schleswig-Holstein kräftig mit.

Interview

„Während der Rübenkampagne bin ich in ständiger Bereitschaft“

Volker Schütthelm ist Agrar-Ingenieur und arbeitet seit 27 Jahren als Rohstoffleiter bei Südzucker, dem weltweit größten Zuckerproduzenten. Im Interview spricht er u. a. über die logistische Meisterleistung, innerhalb von nur drei Monaten etwa 1,5 Millionen Tonnen Rüben vom Feld in die Zuckerfabrik zu transportieren.

Interview

Innovative Pflanzenzucht für traditionelles Brot

Im Croissant, im Vollkornbrot oder als Flocken im Frühstücksmüsli – Weizen ist fester Bestandteil unserer täglichen Ernährung. Pflanzenzucht-Experte Dr. Stefan Kontowski erzählt mehr über die Züchtung des Weizens sowie die Sorten der Zukunft und erklärt, warum einige Menschen Weizen nicht vertragen.

Interview

Klare Antworten zum Nutztierfrühstück

Frühstücken Milchkühe eigentlich? Inwiefern beeinflusst das Futter die Leistung der Tiere? Und wird in der Modernen Landwirtschaft überhaupt noch manuell gefüttert? AgrarScout Julia Katharina Stoltenberg beantwortet im Interview die wichtigsten Fragen zum Thema Tier-Frühstück.