Unser aller Wissen.
Die Moderne Landwirtschaft.

Moderne Landwirtschaft blickt nach vorn: Sie setzt auf die Entwicklung nachhaltiger Verfahren. Sie arbeitet wirtschaftlich und ist sich ihrer Verantwortung für die Gesellschaft, die Tiere und den Naturhaushalt bewusst. Sie löst die Ernährungsfragen unserer Gesellschaft. Ihre Persönlichkeiten, d.h. Landwirte, aber auch Akteure in den vor- und nachgelagerten Bereichen, nutzen unser aller Wissen und kombinieren es mit ihrer Expertise und ihrem Ideenreichtum. So verbessern sie stetig und unter Einsatz innovativer Technologien das landwirtschaftliche System. Moderne Landwirtschaft geht auf sich ändernde gesellschaftliche Anforderungen ein. Sie ist offen für den Dialog. Ihre Vielfältigkeit und ihre Fortschrittlichkeit machen sie so faszinierend.

Fakten und Zahlen

Karte: Landwirte engagieren sich für Biodiversität

Der Natur Raum geben und die Artenvielfalt zu schützen ist eine Aufgabe die uns alle verbindet. Landwirte in ganz Deutschland zeigen auf einer Karte, welche Maßnahmen sie ergreifen um Lebensräume für wildlebende Tiere und Pflanzen zu schaffen und zu erhalten. Einige davon kann auch jeder bei sich zuhause umsetzen.

Fakten und Zahlen

Weinproduktion – von der Rebe in die Flasche

Ob Rot- oder Weißwein, Sekt oder Grappa – die Herstellung eines guten Tropfens gilt als Kunst. Und sie kennt nicht nur einen Prozess. Die Infografik veranschaulicht die verschiedenen Wege der Weinherstellung.

Fakten und Zahlen

Weinanbau in Deutschland

Von der Elbe bis zum Bodensee erstreckt sich der Anbau von Reben in der Republik. In insgesamt 13 Regionen wird auf rund 102.000 Hektar Fläche deutscher Qualitätswein produziert. Details zeigen die Infografiken.

Fakten und Zahlen

Schöner Schiet

Gülle ist ein wichtiges Bindeglied im Nährstoffkreislauf der Landwirtschaft. Sie steigert die Qualität von Obst, Gemüse und Getreide und wertet bei fachgerechter Ausbringung nachhaltig den Boden auf. Mehr dazu in der Infografik.

Fakten und Zahlen

Playlist: Die coolsten Grill-Tunes

„Summer in the City“, „Kiss of Fire“, „Sweet Home Alabama“ – die nächste Grill-Party steht bestimmt bald an. Für gute Laune und Sommer-Feeling pur sorgt unsere Playlist!

Fakten und Zahlen

Grillen – Was? Wie? Womit?

Welches ist das beliebteste Grillgemüse in Deutschland? An welchem Ort wird hierzulande besonders gern die Glut der Holzkohle geschürt? Und welche Art von Grill wird in Berlin, Hamburg, Köln und München besonders häufig benutzt? Der Grillkompass 2017 zeigt die aktuellen Trends auf.

Fakten und Zahlen

Kleine Altersunterschiede

Fleisch von Rind, Schwein oder Geflügel essen Alt und Jung gern vom Grill. Senioren mögen besonders gern Schweinefleisch; bei der jüngeren Generation ist Hähnchenfleisch der Bestseller.

Fakten und Zahlen

Bevorzugt Fleisch aus dem Supermarkt

Berlin, Hamburg, Köln oder München – jede dieser Städte hat ihre ganz eigenen Vorlieben, was Grillfleisch und dessen Zubereitung betrifft. Eins sei vorab verraten: der Holzkohlegrill wird nach wie vor überall gern genutzt.

Fakten und Zahlen

Männer sind nach wie vor Grillmeister

Zweifelsohne können auch Frauen die Grillzange schwingen. Aber sie tun es offenbar nicht so gern. Laut „Grillkompass 2017“ ist das immer noch eher Männersache. Frauen kümmern sich lieber um die Beilagen. Auch sonst unterscheiden sich die Gewohnheiten.

Fakten und Zahlen

11 Fakten zu Glyphosat

Kaum ein Wirkstoff in Pflanzenschutzmitteln ist derzeit so bekannt und wird so heftig diskutiert wie Glyphosat. Doch was genau ist Glyphosat? Wer erfand es? Und wie wird es eingesetzt? Unsere Slideshow verrät mehr.

Fakten und Zahlen

Pflanzenfeinde: vielseitige Bedrohung

„Unkraut vergeht nicht“ – jeder Gartenbesitzer kann das aus eigener leidvoller Erfahrung bestätigen. Aber nicht nur wilde Pflanzen wie Ackerwinde, Quecke oder Giersch konkurrieren mit unseren Kulturpflanzen um Platz, Licht, Wasser und Nährstoffe.

Fakten und Zahlen

Pflanzenschutzmittel auf dem Prüfstand

Um Pflanzen und Früchte auf Feld und Acker vor Schaderregern und Krankheiten zu schützen, nutzen Landwirte auch chemische Hilfsmittel. Diese durchlaufen ein strenges Zulassungsverfahren, bevor sie auf den Markt kommen.

Fakten und Zahlen

Wissenswertes über Henne und Ei

Auf die berühmte Frage, ob die Henne oder das Frühstücksei zuerst da war, gibt es bis heute keine klare Antwort. Allerdings weiß man inzwischen eine ganze Menge über das beliebteste deutsche Nutzgeflügel und sein hartschaliges Legeprodukt.

Fakten und Zahlen

Welches Mehl für welches Gebäck?

Getreidesorten, aber auch die Mehltypen definieren die Konsistenz und den Geschmack von Brot oder Gebäck. Unsere Typologie verrät Ihnen, welches Mehl sich für welche Backware am besten eignet.

Fakten und Zahlen

Freitags nie und gern mal koscher

Im Hinduismus gilt die Kuh als heilig, viele Christen essen freitags kein Fleisch, im Judentum müssen Nahrungsmittel koscher sein. Jede Religionsgemeinschaft hat ihre eigenen Regeln zum Umgang mit Tieren und Fleisch. Dabei entscheidet heute jeder selbst, wie streng er diese jeweils auslegt.

Fakten und Zahlen

Was wird wo in Deutschland erzeugt?

Wo gedeihen bei uns Getreide, Obst und Gemüse besonders gut? Und in welchen Regionen dominiert die Nutztierhaltung? Unsere Infografiken verraten’s.

Fakten und Zahlen

8 Fakten über die Kartoffel

Kaum ein Gemüse ist so sehr mit Deutschland verbunden wie die Kartoffel. Etwa zehn Millionen Tonnen holen Landwirte hierzulande jährlich aus der Erde. Weitere spannende Fakten über die goldene Knolle:

Fakten und Zahlen

Regional - Was heißt das?

Beim Einkauf im Supermarkt achten immer mehr Verbraucher darauf, woher die Produkte stammen. Das hat seine Tücken. Denn nicht jedes Label hält, was es auf den ersten Blick verspricht.

Fakten und Zahlen

Klare Antworten zur Ernte

Warum wird nachts geerntet? Und wer muss die Straßen nachher saubermachen? Zum Thema Ernte kommen häufig Fragen auf – die wichtigsten beantworten wir hier.

Fakten und Zahlen

Frische-Tipps für Früchte & Co.

Äpfel und Tomaten vertragen sich nicht so gut mit anderem Obst und Gemüse, Südfrüchte mögen es eher warm. Wir verraten Ihnen, wie Sie Ihre Lebensmittel nach dem Einkauf möglichst lange frisch halten können – denn jedes Produkt hat seine Ansprüche!