Marie-Luise Dralle
04. Juli 2018

Studentin Marie-Luise Dralle ist 500. AgrarScout

Berlin. Marie-Luise Dralle (21) ist 500. AgrarScout des Forum Moderne Landwirtschaft. Die Agrarstudentin aus Niedersachsen wurde heute für ihren Öffentlichkeitsarbeits-Einsatz am kommenden Wochenende geschult, wenn sie gemeinsam mit rund 25 weiteren AgrarScouts beim Festakt zum 200. Jubiläum der Universität Hohenheim mit (vor allem nicht-agrarischen) Besuchern über die Moderne Landwirtschaft diskutieren wird.


Marie-Luise Dralle kommt aus einer Landwirtschaftsfamilie im Raum Gifhorn/Braunschweig. Voriges Jahr hat sie ihr Studium der Agrarwissenschaften in Hohenheim begonnen. Moderne Öffentlichkeitsarbeit ist für sie ein nicht mehr wegzudenkender Produktionsfaktor unserer Branche: „Es ist wichtig, den Menschen wieder deutlicher vor Augen zu führen, wo ihr Essen herkommt, dass ein Schnitzel auch einmal ein Tier war. Gerade junge Menschen haben wir verloren. Es ist auch ein Problem, dass wir häufig auf kritische Themen reduziert werden. Deswegen möchte ich mich als AgrarScout einbringen und die positiven Seiten der Modernen Landwirtschaft zeigen.“


Forum-Geschäftsführerin Lea Fließ: „Was unsere AgrarScouts für die Moderne Landwirtschaft leisten, kann keine Broschüre ersetzen: Mit viel Leidenschaft, persönlichem Einsatz und Wissen geben sie Verbrauchern im Gespräch wertige und individuelle Einblicke in die heutige Arbeit auf einem Betrieb. Sie schlagen die Brücke zwischen der Landwirtschaft in den Regionen und der städtischen Gesellschaft. Wir sind stolz auf diese Initiative und dass wir nun schon 500 Studenten und Landwirte aus ganz Deutschland zu AgrarScouts ausbilden konnten. Das ist eine Erfolgsgeschichte. Die Nachfrage ist weiterhin riesig, aber die Initiative kostet Geld. Wir wünschen uns, dass sich uns noch mehr Unternehmen und Betriebe anschließen und bei der Finanzierung der AgrarScouts mithelfen.“


Bild: Marie-Luise Dralle (kostenfrei nutzbar bei Quelle Forum Moderne Landwirtschaft)


Über die AgrarScouts. Bei vielen Bürgern, insbesondere Städtern wächst das Bewusstsein für gute Ernährung und die Anspruchshaltung an eine Moderne Landwirtschaft, die nicht nur in ausreichender Menge erzeugt, sondern nachhaltig und verantwortungsvoll mit Tier und Umwelt umgeht.
Das Forum Moderne Landwirtschaft in Berlin macht Landwirte und Studenten in einem speziellen Training fit für den Verbraucherdialog. Es vernetzt und betreut die AgrarScouts und koordiniert ihre bundesweiten Einsätze – vom Tag des offenen Hofs bis zur Grünen Woche in Berlin.


Kontakt:
Forum Moderne Landwirtschaft e.V.
Dr. Hans-Christian Mennenga
Pressesprecher
Tel.: 030 814 5555 60
E-Mail: hc.mennenga@moderne-landwirtschaft.de
www.moderne-landwirtschaft.de