Forum Moderne Landwirtschaft
20. September 2019

Interaktive Karte mit landwirtschaftlichen Betrieben, die Obst und Gemüse zum Selberernten anbieten

Berlin - Pünktlich zur Apfelernte startet das Forum Moderne Landwirtschaft (FML) mit einer interaktiven „selber pflücken“- Deutschlandkarte auf der FML Homepage. Verbraucher*innen können sich dort informieren, wo der nächste Hof in der Umgebung ist, was es dort zu ernten gibt und ob es weitere Besonderheiten wie Hoffeste, Hofläden- und Cafés gibt. Für Landwirt*innen gibt es die Möglichkeit, sich mit ihrem Angebot mit einzubringen und den Standort in der Karte zu vermerken. Dafür gibt es einen Fragebogen, in dem man unter anderem den Ort und die jeweilige Frucht eintragen kann. Neben Äpfeln steht im Oktober auch der Kürbis im Fokus. Gestartet ist die Karte mit 60 Höfen. Mittlerweile sind über 100 Landwirt*innen mit ihrem Angebot zu finden, darunter auch einige Biobetriebe. Das FML will damit den Menschen zeigen, wie sie an der Landwirtschaft teilhaben können. Die Landwirt*innen haben dabei die Möglichkeit, die „Selberernter“ für ihre Produkte und die Landwirtschaft zu begeistern.

Über das Forum Moderne Landwirtschaft e.V.

Im FML haben sich Verbände, Organisationen und Unternehmen der Agrarbranche zusammengeschlossen. Ihr gemeinsames Anliegen ist es, über die moderne Landwirtschaft zu informieren und den Dialog zwischen Gesellschaft und Landwirtschaft zu stärken. Diese Aktivitäten finden unter dem Dach der Marke „Unser aller Wissen. Die Moderne Landwirtschaft.“ statt. Das FML zählt aktuell 61 Mitglieder und wird von rund 200 landwirtschaftlichen Betrieben unterstützt.

 

Kontakt:
Gordan Otto Möbus
Pressesprecher

Forum Moderne Landwirtschaft e.V. 
Fanny-Zobel-Str. 7 12435 Berlin

Tel.        +49 (0) 30 814 5555 - 60
Mobil    +49 (0) 1523 184 8690
E-Mail   g.moebus@moderne-landwirtschaft.de
Web      www.moderne-landwirtschaft.de