Unser aller Wissen.
Die Moderne Landwirtschaft.

Moderne Landwirtschaft blickt nach vorn: Sie setzt auf die Entwicklung nachhaltiger Verfahren. Sie arbeitet wirtschaftlich und ist sich ihrer Verantwortung für die Gesellschaft, die Tiere und den Naturhaushalt bewusst. Sie löst die Ernährungsfragen unserer Gesellschaft. Ihre Persönlichkeiten, d.h. Landwirte, aber auch Akteure in den vor- und nachgelagerten Bereichen, nutzen unser aller Wissen und kombinieren es mit ihrer Expertise und ihrem Ideenreichtum. So verbessern sie stetig und unter Einsatz innovativer Technologien das landwirtschaftliche System. Moderne Landwirtschaft geht auf sich ändernde gesellschaftliche Anforderungen ein. Sie ist offen für den Dialog. Ihre Vielfältigkeit und ihre Fortschrittlichkeit machen sie so faszinierend.

Interview

Instant-Dünger fürs Feld

Gülle bringt wertvolle Nährstoffe auf den Acker. Wo besonders viele Tiere gehalten werden, kann sie allerdings Probleme bereiten – weil sie in großen Mengen anfällt. Agraringenieur Helmut Döhler hat zusammen mit Landwirten und anderen Ingenieuren eine Anlage konzipiert, die Gülleverwertung effizienter und umweltverträglicher macht.

Portrait

Herrin des Insektenreichs

Dorota Baraniecka hat einen nicht ganz alltäglichen Beruf: Sie ist in der Gewächshausanlage von Gemüsebau Steiner für biologischen Pflanzenschutz zuständig. Mit Nützlingen ebenso wie mit Schädlingen ist sie daher bestens vertraut.

Portrait

Gemüseanbau mit System

Im bayerischen Ort Kirchweidach bauen Josef Steiner und sein Sohn Wolfgang Tomaten, Paprika und Erdbeeren im Gewächshaus an. Über rund 20 Hektar Fläche versorgen sie vor allem die REWE-Filialen der Region. Das Besondere an dem Betrieb: Die Produktion ist durch und durch nachhaltig – bis hin zum autark angelegten Wasserkreislauf.

Artikel

Fisch – frisch vom Bauern

Aquaponik verbindet die Fischzucht mit dem Gemüseanbau in einem nachhaltigen, geschlossenen Stoffkreislauf. Eine Pilotanlage in Mecklenburg-Vorpommern soll im Rahmen eines EU-Projekts beweisen, dass das System auch für Landwirte in größerem Umfang wirtschaftlich sein kann. Geschäftsführer Dr. Günther Scheibe erzählt mehr über seine „Tomatenfische“.

Artikel

Wasserkreislauf mit Vorbildcharakter

Wenn aus Rüben Zucker produziert wird, fällt viel Wasser an. Die Fabrik von Südzucker in Offstein reinigt ihr Abwasser in eigenen Klärteichen. Entstanden ist daraus eine Wasserlandschaft – und ein für die Region wichtiges Vogelschutzgebiet.

Artikel

Der Regenmacher

Auf seinem Hof in Niedersachsen baut Friedrich Matthias Amme Kartoffeln an. Und diese brauchen ausreichend Wasser – vor allem im Frühsommer, wenn sich die Knollen entwickeln. Wie er seine Pflanzen bewässert, ohne dabei dem Grundwasserspiegel zu schaden und den Boden zu versalzen, zeigt Landwirt Amme auf dem Feld.

Artikel

Energiegeladenes Allround-Talent

Wissenschaftler des Julius Kühn-Instituts (JKI) in Braunschweig forschen an einer Alternative zum Mais: der Durchwachsenen Silphie. Die Energiepflanze bringt in einigen Regionen ähnlich hohe Erträge. Gleichzeitig schont sie die Umwelt, weil es Hinweise gibt, dass ihr tiefes und dichtes Wurzelsystem überschüssige Nährstoffe aufnimmt, bevor sie ins Grundwasser gelangen können

Interview

„Von der bedarfsgerechten Fütterung profitieren Tiere und Umwelt“

Dr. Stephan Schneider arbeitet am Institut für Tierernährung und Futterwirtschaft bei der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL). Im Interview verrät er, welchen Einfluss die Fütterung auf Qualität und Geruch der Gülle hat. Auch das Wohlergehen der Tiere ist ein wichtiges Thema seiner täglichen Arbeit.

Fakten und Zahlen

Schöner Schiet

Gülle ist ein wichtiges Bindeglied im Nährstoffkreislauf der Landwirtschaft. Sie steigert die Qualität von Obst, Gemüse und Getreide und wertet bei fachgerechter Ausbringung nachhaltig den Boden auf. Mehr dazu in der Infografik.

Artikel

Müll mit echtem Nährwert

Fast 80.000 Tonnen Biomüll produzieren die Bewohner Berlins jährlich. Eine gewaltige Menge - und voller Energie. In der Biovergärungsanalage der Berliner Stadtreinigung (BSR) wird daraus Biomethan gewonnen. Die festen und flüssigen Reste sorgen auf Brandenburgs Äckern für eine reichere Ernte.

Interview

Klare Antworten zur Fruchtfolge

Was ist eigentlich eine Fruchtfolge und warum ist sie für den Nährstoffkreislauf im Ackerbau so wichtig? AgrarScout Lars Meinecke weiß darüber bestens Bescheid. Zusammen mit seinen Eltern bewirtschaftet der Student der Agrarwissenschaften im niedersächsischen Barwedel 320 Hektar Land.

Artikel

Online-Shop mit Tradition

Mirko Dhem bietet unter der Marke „Kalieber“ Wurst- und Fleischwaren für besondere Momente an. Er setzt auf Traditionshandwerk und alte Rassen – und das schmecken seine Kunden. Doch das Schwimmen gegen den Mainstream ist nicht immer leicht.

Artikel

Einfach vegan grillen

Schon mal „Gegrillte Zucchini-Päckchen“ probiert oder „Pfeffriges Tofusteak“? Die Foodblogger Nadine Horn und Jörg Mayer von „Eat this!“ beweisen mit vier kreativen Rezepten, dass vegane Kost auf dem Rost eine schmackhafte Alternative zum Grillfleisch sein kann.

Interview

Heiße Tipps für Grillfans

Bier über das Grillfleisch zu gießen, ist Humbug. Und wer sein Steak vorschnell wendet, riskiert, dass es trocken wird. Wie das Fleisch auf dem Rost perfekt gelingt, weiß Ulrike Piwonka. Die 27-Jährige ist Fleischermeisterin und Dozentin an der 1. Berliner Fleischerfachschule.

Interview

Grillkartoffeln: Bissfest sind sie am besten

Landwirt Andreas Pottbäcker baut im nordrhein-westfälischen Kleve auf 130 Hektar 17 verschiedene Kartoffelsorten an. Im Interview verrät der 29-Jährige, was eine gute Grillkartoffel ausmacht, welcher Kochtyp sich für Kartoffelsalat am besten eignet und warum man die Schale nicht mitessen sollte.

Artikel

Das Wurmlabor

Sie dringen in Schnecken, Käfer und Raupen ein und fressen die Schädlinge auf: Nematoden sind winzige Würmer, die inzwischen immer häufiger als biologisches Pflanzenschutzmittel eingesetzt werden. Denn die Nachfrage nach Lebensmitteln aus ökologischer Erzeugung wächst.

Artikel

App auf den Grill!

Ob Fleisch, Fisch oder vegan – diese Grill-Apps bieten leckere Rezepte und pfiffige Tipps für jeden Geschmack. So wird selbst aus dem unbeholfensten Anfänger schnell ein Grill-Profi!

Interview

Klare Antworten zur Mastbullenhaltung

Rund 190 Mastbullen hält Jens Engelken auf seinem Familienbetrieb im emsländischen Haren-Wesuwe. Hier beantwortet der 36-Jährige häufige Fragen zur Rindfleischproduktion.