Forum Moderne Landwirtschaft
18. Januar 2017

Guten Morgen, Berlin! Der ErlebnisBauernhof zum Frühstück auf der Grünen Woche 2017

Berlin. In zwei Tagen startet die Internationale Grüne Woche. Im Zentrum: der ErlebnisBauernhof in Halle 3.2 der Messe Berlin (und digital auf moderne-landwirtschaft.de). Die interaktive Schau mit Live-Bühnenprogramm präsentiert den Besuchern vom 20. bis 29. Januar 2017 moderne Landwirtschaft zum Anfassen und Entdecken. Sie ist vor allem ein Angebot an Städter, authentische Einblicke in die praktische Arbeit von Landwirten zu nehmen.
 

Thema dieses Jahr: Die erste und für viele Deutsche wichtigste Mahlzeit des Tages: das Frühstück. Der Besuch des ErlebnisBauernhofs ist ein Streifzug durch spannende Produktionsbereiche, mit denen die Verbraucher jeden Morgen in Berührung kommen: Brot und Getreide – Milch, Käse und Co. – Wurst, Fleisch und Ei – Zucker, Mais und Raps – Naturhaushalt – Gesellschaft und Sicherheit – Generation Zukunft.
 

Zahlreiche Erlebnisstationen veranschaulichen unterhaltsam, inspirierend und faktenreich, wie wissensbasiert und innovativ heute in Deutschland ein hochwertiges Frühstück entsteht – von der Forschung über die landwirtschaftliche Erzeugung beziehungsweise Ernte der einzelnen Produkte, ihre Veredlung, Vermarktung bis hin zur Zubereitung in den bundesdeutschen Haushalten.


Rund 50 Partner füllen den ErlebnisBauernhof mit Leben. Organisator ist das Forum Moderne Landwirtschaft (FORUM). Dessen Vorstandsvorsitzender und Präsident des Deutschen Bauernverbandes, Joachim Rukwied, sagte bei der Eröffnung: „Der ErlebnisBauernhof ist eine starke Plattform, auf der sich Landwirtschaft, Politik und Verbraucher treffen. Vor allem Städter haben hier die tolle Gelegenheit, Landwirtschaft einmal hautnah zu entdecken. Wir wollen auf sehr persönliche Weise zeigen, wie faszinierend Landwirte heute arbeiten – und, sofern vorhanden, auch Vorurteile abbauen. Wir begegnen allen Besuchern ehrlich, dialogbreit und facettenreich.“


Dr. Christoph Amberger, Geschäftsführender Vorstand des FORUM ergänzte: „Moderne, faszinierende Technologien, authentische Einblicke in heutige Nutztierhaltung, Dialog mit echten Praktikern und vieles mehr: Der ErlebnisBauernhof veranschaulicht Städtern, wie moderne Landwirte heute verantwortungsvolle Wegbereiter ihres täglichen Frühstücks bzw. ihrer Ernährungsthemen sind. Wir bringen die Inhalte des ErlebnisBauernhofs auch konsequent ins Internet; im Frühstück-Special unter moderne-landwirtschaft.de“

 

Joachim Rukwied und Dr. Christoph Amberger mit AgrarScouts und Fleischern


Innovative Landtechnik zum Bestaunen


Das Angebot auf dem ErlebnisBauernhof ist vielfältig: Natürlich gibt es faszinierende technologische Innovationen zu bestaunen. Großschlepper und Drillmaschine zeigen, wie effektiv, produktiv und bodenschonend Felder heute bearbeitet werden und Saatgut in den Boden kommt.


Eine moderne Feldspritze veranschaulicht, wie bedarfsgerecht Pflanzenschutz ausgebracht wird. Auch ein Feldhäcksler ist dabei – er erntet das Futter für die Kühe und zeichnet mitverantwortlich für gesunde, gute Milch. Besucher können zudem einen Ernte-Fahrsimulator ausprobieren.


Tierställe mit echten Schweinen und Rindern und alles über Pflanzenzucht und -schutz


An den originalgetreuen Nachbauten eines Rinderstalls mit 15 Kühen und einer Schweinebucht („SchweineMobil“) mit acht Schweinen können sich Besucher ein realistisches Bild davon machen, wie Tiere heute gehalten werden. Auch ein Melkroboter kommt zum Einsatz. Außerdem werden transparente Einblicke in moderne Tiertransporte und fortschrittliche Tierernährung gewährt.


Die Pflanzenzüchter und Pflanzenschützer zeigen, dass gute, gesunde Pflanzen die Grundlage für ein gutes, gesundes Frühstück sind. Wie werden Schädlinge bekämpft und wie wird gedüngt? Wie ernähren sich Pflanzen und wie haben sie Sex? Gleiches Stichwort: Der Bereich Naturhaushalt erklärt, wie das eigentlich mit der Blütenbestäubung funktioniert. Denn ohne Bienen und Blüten gebe es keinen Honig und keine Marmeladenvielfalt für unser Frühstücksbrötchen.


Und natürlich darf das Frühstücks-Ei nicht fehlen. Der ErlebnisBauernhof zeichnet den Weg der Eier von der Legehenne bis zum Kochtopf nach.


Landwirte, Bäcker und Fleischer: Persönlichkeiten und Leckereien


Auf spannenden Erntekarten zeigen Landwirte auf, wie sie in ganz Deutschland unsere erste Mahlzeit des Tages erzeugen. Ihre Botschaft: „Wir machen die Ernte, das Frühstück machst du.“


In der Schaubäckerei wird die Bäcker-Nationalmannschaft live die besten Frühstücksbrötchen Deutschlands backen; Berliner Fleischer stellen vor den Augen der Besucher ein deftiges Hauptstadt-Wurst-Frühstück her. Dazu gibt es Molkereiprodukte aus der Uckermark. Sehenswert: Eine dreieinhalb Meter hohe Milchtüte und ein begehbarer Frühstückstisch. Das Bauerhofcafé lädt zum Verweilen ein. Die EU spielt mit den Besuchern ein Augmented-Reality-Game und bietet europäische Frühstücks-Spezialitäten zum Kosten an.


Wissen und Lernen auf dem ErlebnisBauernhof


Der ErlebnisBauernhof vermittelt Wissen: Wieviel Mais steckt in Corn Flakes und Co.? Wie kommt der Zucker aus der Rübe und wie digital arbeiten moderne Höfe bereits? Außerdem gibt es ein reichhaltiges und interaktives Angebot für Kinder und Jugendliche – zum Beispiel wird in echten Laborexperimenten Vitamin C im Frühstückssaft und Eiweiß in Milch nachgewiesen. An anderer Stelle können Besucher Hafer quetschen, erleben, wie aus Raps Öl gepresst wird oder die Unterschiede zwischen Nektar, Konzentrat und Saft erschmecken. Via Virtual-Reality-Brillen können sie in verschiedene Welten der modernen Landwirtschaft hautnah eintauchen.


Es geht aber um noch mehr. Der ErlebnisBauernhof zeichnet ein großes Bild rund um die moderne Landwirtschaft. So werden Verbraucherschutz, Lebensmittelsicherheit, politische und soziale Fragen thematisiert. Auch die Kirche und die Deutsche Welthungerhilfe sind dabei. Der ErlebnisBauernhof stellt sich bewusst auch kritischen Fragen der Gesellschaft.


103 AgrarScouts im Einsatz: Dialog mit echten Praktikern


Dialog ist erwünscht: Für alle Fragen stehen den Besuchern 103 AgrarScouts Rede und Antwort – ein Drittel von ihnen bringt bereits Erfahrung von der IGW 2016 mit. AgrarScouts sind engagierte Landwirte, Agrarstudenten oder Mitarbeiter von Agrarfirmen aus ganz Deutschland. Gesichter der modernen Landwirtschaft und waschechte Praktiker, die mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung gern und verständlich aus ihrer täglichen beruflichen Praxis berichten.


FORUM-Geschäftsführerin Lea Fließ: „Wir wollen zeigen, wie fortschrittlich, wissensbasiert und zugleich verantwortungsbewusst moderne Landwirte agieren. Wir wünschen uns, dass Besucher Spaß haben, mit vielfältigen Denkanstößen und neuen Erkenntnissen nach Hause gehen und vielleicht auch das ein oder andere kritische Vorurteil abgebaut wird.“


Weitere Informationen, Bilder und Hallenplan auch unter
http://www.moderne-landwirtschaft.de/presse und
http://www.moderne-landwirtschaft.de/guten-morgen-berlin


Folgende Partner beteiligen sich am ErlebnisBauernhof:

365 FarmNet Group GmbH & Co. KG
AGCO GmbH 
Arbeitsgemeinschaft Deutscher Rinderzüchter e.V.
BAYERN-GENETIK GmbH
BayWa AG
Bund der Deutschen Landjugend e.V.
BfR - Bundesinstitut für Risikobewertung
Bundesverband Deutscher Pflanzenzüchter e.V.
Bundesverband Praktizierender Tierärzte e.V.
Case IH Deutschland
CLAAS KGaA mbH
Deutsche Welthungerhilfe e.V.
Deutscher Bauernverband e.V.
Deutscher Fleischerverband e.V. (in Kooperation mit der Fleischer-Innung Berlin)
Deutscher Imkerbund e.V.
Deutscher LandFrauenverband e.V. 
Deutscher Raiffeisenverband e.V.
Deutscher Verband Tiernahrung e.V.
Deutsches Maiskomitee e.V.
DLG e.V.
Elanco Deutschland GmbH
Europäische Kommission
Forum Moderne Landwirtschaft e.V.
Gesellschaft zur Förderung des Tierwohls in der Nutztierhaltung mbH (Initiative Tierwohl)
Gütegemeinschaft Kompost Berlin - Brandenburg - Sachsen-Anhalt e.V.
HAGOLA Biofilter GmbH
Hemme Milch GmbH & Co. KG
Highland Stall & Weide GmbH
HORSCH Maschinen GmbH
i.m.a - information.medien.agrar e.V.
Industrieverband Agrar e.V.
Initiative Innovation & Naturhaushalt
John Deere GmbH & Co. KG
Kirche auf dem Land - EDL & KLB
Lely Deutschland GmbH
LEMKEN GmbH & Co.KG
Messekindergarten
Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau
Thye-Lokenberg Betonwerke GmbH
UFOP - Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V.
Urban GmbH & Co. KG
Verband Deutscher Mühlen e.V.
Verein zur Förderung des Schülerlabors "Grünes Labor Gatersleben" e.V.
Wagyu-Verband Deutschland e.V.
Wirtschaftliche Vereinigung Zucker e.V. 
Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft e.V.
Zentralverband der Deutschen Schweineproduktion e.V.
Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.
Zoetis Deutschland GmbH 


Kontakt:

Forum Moderne Landwirtschaft e.V.
Dr. Hans-Christian Mennenga
Pressesprecher
Tel.: 030 814 5555 60
E-Mail: hc.mennenga@moderne-landwirtschaft.de
www.moderne-landwirtschaft.de